Onboard- und externe Grafikkarte gleichzeitig nutzen – geht das?

Wie kann man eine interne Onboard-Grafikkarte und eine externe Grafikkarte wie zum Beispiel eine NVIDIA GeForce GTX gleichzeitig verwenden und ist das überhaupt möglich? Sowohl bei PCs aber auch speziell bei Notebooks im Hochleistungsbereich wie einem Gaming-Laptop sieht man nahezu immer eine verbaute Onboard-Grafikkarte mit einer zusätzlichen externen auch bekannt als dedizierten Grafikkarte. Aber nicht nur bei Notebooks ist das häufig so, sondern viele Mainboards bringen heutzutage neben ausreichend Steckplätzen für eine externe Grafikkarte auch einen verbauten Grafikchip mit, wie zum Beispiel eine Intel Graphics HD oder vergleichbar. In dem Zusammenhang sieht man dann häufiger die Frage, ob man nicht auch eine interne und externe Grafikkarte parallel nutzen kann und welche Voraussetzungen es dabei gibt?

Kann man eine Onboard-Grafikkarte und externe Grafikkarte gleichzeitig nutzen?

Onboard und externe Grafikkarte gleichzeitig nutzenGrundsätzlich kann man eine Onboard-Grafikkarte und eine dedizierte Grafikkarte gleichzeitig verwenden und das funktioniert schon einige Jahre hervorragend (bei den meisten Modellen). Hier gibt es allerdings ein paar Voraussetzungen, welche erfüllt sein müssen, und gleichzeitig auch eine Reihe von Einschränkungen. So muss die interne Grafikkarte dauerhaft aktiviert sein, was in der Regel im BIOS eingestellt werden kann und gleichzeitig funktioniert der parallele Betrieb der beiden Grafikchips oft nur bei normaler Desktoparbeit und nicht in Videospielen. Bei einigen Grafikkarten muss auch noch der sogenannte “Multi Monitor”-Modus aktiviert werden, auch diese Einstellung ist im BIOS zu finden.

Denkbare Anwendungsszenarien sind zum Beispiel die Desktoparbeit mit zwei oder mehr Bildschirmen gleichzeitig. So kann Windows ohne Probleme zwei HDMI-Ports über die externe Grafikkarte und gleichzeitig auch noch einen Bildschirm über die interne Onboard-Grafikkarte ansteuern. Wichtig ist, beim parallelen Betrieb von Onboard-Grafikkarte und externer Grafikkarte kann das Desktopbild ausschließlich erweitert und nicht geklont werden. Dies ist unter anderem eine Einschränkung, die aktuell noch für nahezu alle Konstellationen gilt.

Performance-Boost in Spielen durch parallele Nutzung von interner Onboard-Grafikarte und dedizierter Grafikkarte?

Wer sich durch den parallelen Betrieb aber eine Performanceverbesserung in Spielen erhofft, den müssen wir leider enttäuschen. Ein gleichzeitiger Betrieb zwischen Onboard-Grafikkarte und dedizierter Grafikkarte ist nahezu in keinem uns bekannten Spiel möglich.

Falls gewünscht kannst Du auch nur die performantere dedizierte Grafikkarte aktivieren und dazwischen wechseln. Wie das funktioniert, ist unter dem verlinkten Beitrag ausführlich beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.