Android .face Ordner löschen

Kann man unter Android den .face Ordner löschen? Gehen durch das Löschen wichtige Daten verloren und bleiben meine Bilder weiterhin verfügbar? Je nachdem wie viele Fotos man auf seinem Android-Smartphone wie einem Samsung Galaxy S8 oder Galaxy S7 gespeichert hat, kann dies bei einem kleineren internen Speicher schon einmal zu einem Problem werden, denn neben den Originalfotos werden auch noch andere Dateien rund um die Bilder gespeichert. Dazu gehören nicht nur die Thumbnails für die Vorschau, die man über das Löschen von dem Galerie-Cache entfernen kann, sondern auch die Bilder aus der eingebauten Gesichtserkennung in der Galerie, die gewöhnlich in dem .face-Ordner gespeichert werden.

Android: Kann man den .face-Ordner löschen?

In einigen Fällen bleiben diese „temporären Dateien“ rund um die Bilder in der Galerie auch noch dann auf dem Smartphone gespeichert, wenn man die Originalbilder in der Galerie längst gelöscht hat. Bei vielen Fotos können diese temporären Dateien schon einen Speicher von mehreren hundert Megabyte verbrauchen.

Hier stellt sich dann die Frage, kann man den .face-Ordner einfach so löschen oder hat das irgendwelche Auswirkungen? Kurz gesagt, nein Du kannst den Inhalt von dem .face-Ordner einfach löschen. Dadurch werden nur die Bilder aus der Gesichtserkennung gelöscht und sofern diese nicht genutzt wird, kann man diese auch problemlos löschen. Die Originalbilder werden durch das Löschen der Fotos aus dem .face-Ordner natürlich nicht gelöscht. Bei den vorhandenen Bildern werden je nach Galerie-App die Gesichtsbilder sowieso neu als „Gesichtstag“ neu erstellt, sodass man die Gesichtserkennung darüber wieder nutzen könnte.

Gibt es noch andere Möglichkeiten den .face-Ordner zu leeren oder erst gar nicht die Erstellung von Bildern im .face Ordner zu erlauben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.